Der Winter-Babyschlafsack

Babys schlafen sehr viel, im Durschnitt verbringen sie etwa über 14 Stunden im Bett. Dabei ist es ganz wichtig, dass sich ihr Körper stets im warmen befindet, denn sie fangen sehr schnell an mit frieren. Im Sommer dürfte dies kein sonderlich großes Problem darstellen, doch gerade im Winter sollte die Eltern stets für genügend Wärme im Baby Bett sorgen. Besonders über den Kopf und die Füße geht das meiste der Körperwärme verloren. Aus diesem Grund gibt es einen sogenannten Babyschlafsack für den Winter. Was das eigentlich ist, warum er so wichtig ist und noch viele andere Dinge erfährst du in folgendem Text.


Typ Babyschlafsack
Marke Alvi Babyschlafsack
Größen 70, 90, 110, 130
Die optimale Jahreszeit Für den Winter
Besonderheiten Sehr weich und wärmend, Sicher mit einer top Qualität

Typ Babyschlafsack
Marke Sterntaler Babyschlafsack
Größen 60, 70, 90, 110
Material 100% Baumwolle
Farben Für Infos Bild anklicken
Besonderheiten Super kuschelig, Top Preis-Leistung, Perfekt für die warme Jahreszeit

Typ Babyschlafsack
Marke Sterntaler Babyschlafsack
Größen 60, 70, 90
Farben Für Infos Bild anklicken
Besonderheiten Sehr gut für den Winter, Top Preis-Leistung, Top Qualität

Typ Babyschlafsack
Marke Prolana
Größen 90 cm
Material 100% Schafschurwolle
Farben Für Infos Bild anklicken
Besonderheiten 100% Naturwolle vom Schaf, Materialen aus der Natur, Super kuschelig

 

Der Winter-Babyschlafsack, was kann der eigentlich?

Du wirst sicher schon aus der Einleitung herausgelesen haben, dass der Babyschlafsack für den Winter zwei große Ziele und Funktionen hat: Zuerst einmal sorgt er dafür, dass im Baby Bett genügend Wärme sich befindet, und dann hat er noch die Aufgabe, ein möglichst sanftes Schlafen dem Kind zu ermöglichen. So gut wie jeder Babyschlafsack im Winter hat zudem integriert, dass Kind möglichst tief darin zu vergraben. Bei einer normalen Decke ist es ja oft so, dass im Laufe des Schlafens die Decke immer weiter nach unten Rutscht. Der Babyschlafsack im Winter verhindert dies, denn er lässt sich auf beiden Seiten fest verschließen und fixiert das Kind sicher, sodass die Wärme die ganze Nacht über garantiert ist.

 

 

Allgemeine Informationen über den Winter-Babyschlafsack:

An dieser Stelle muss erst einmal der Winter-Babyschlafsack genau definiert werden, denn wenn du von so einem noch nie gehört hast oder auch noch nie gesehen hast, wirst du sicher eine falsche Vorstellung davon haben. Der Babyschlafsack für den Winter sieht nicht so aus, wie du ihn von dir selbst kennst, also groß, schwer und bullig. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass der Babyschlafsack für den Winter eine Art dicker Pullover oder ähnliches ist, schließlich hat er zwei Aussparungen für die Arme des Kindes, er lässt sich auch wie einen Pullover anziehen. Der größte Unterschied dabei ist, dass der Babyschlafsack für den Winter wesentlich dicker und einengender ist, das Baby kann sich also nicht so gut bewegen, was beim Schlafen auch so gewollt ist. Ein normaler Pullover für das Baby ist auch nicht so dick, was der Babyschlafsack im Winter schon ist. Des Weiteren gibt es auch hier ein paar Differenzen zwischen den Babyschlafsack im Winter an sich, die du aber weiter unten im Text noch nachlesen kannst.

 

 

Darum ist der Winter-Babyschlafsack im Winter besser als ein gewöhnlicher:

Sicher wirst du dich an dieser Stelle gefragt haben, was denn jetzt der Unterschied von einem Winter-Babyschlafsack und einem normalen Schlafsack für das Baby ist, und warum Ersterer, besonders im Winter, besser ist. Diese Frage ist relativ leicht zu beantworten, denn es geht hier um das Anwendungsgebiet und die Funktionalität. Bei einem normalen Babyschlafsack wurde bei der Entwicklung nicht besonders darauf geachtet, dass er auch für kalte Temperaturen im Winter geeignet ist, sondern wurde sozusagen als Alljahresschlafsack auf den Markt gebracht, er kann rein theoretisch sowie im Sommer als auch im Winter Einsatz finden. Doch sollte hier darauf geachtet werden, dass das nicht wirklich ideal für dein Baby ist, denn der Winter-Babyschlafsack ist wirklich nur für den Winter geeignet. Dies hat zur Folge, dass er auch bei einer sehr kalten Außentemperatur, zum Beispiel -15 Grad Celsius, dem Kind noch genügend Wärme gibt. Des Weiteren gibt es beim Babyschlafsack für den Winter auch verschiedene Stofffüllungen, die dann individuell von dir ausgewählt werden können.

 

Vorteile eines Winter-Babyschlafsacks:

Die Vorteile des Babyschlafsacks im Winter liegen auf der Hand und lassen sich auch kurz in drei wesentliche Punkte zusammenfassen. Zum einen geht durch die hohen Materialverwendung und Materialqualität kaum Wärme verloren, du kannst dir also sicher sein, dass dein Kind immer gut versorgt ist. Zweitens sitzt der Babyschlafsack im Winter sehr gut und passend an deinem Kind, sodass hier über den gesamten Zeitraum die Wärme auch bleibt. Als dritter Punkt sollte noch genannt werden, dass der Babyschlafsack im Winter auch sehr viel leichter zu waschen geht als das normale Decken gehen würden.

 

 

Nachteile eines Winter-Babyschlafsacks:

Obwohl die Vorteile auf jeden Fall signifikant sind, solltest du auch über die Nachteile von einem Babyschlafsack für den Winter beschied wissen. Da solch ein Schlafsack mit wärmenden Stoffen und Materialien gefüllt ist, kann dies dazu führen, dass da Kind leicht mit Schwitzen anfängt. Du solltest deshalb dringet auf Reaktion deines Kindes auf das Material achten und das dementsprechend anpassen. Des Weiteren gibt es noch einen weiteren, kleinen negativen Punkt, und zwar ist solch ein Babyschlafsack für den Winter nicht ganz so leicht zu tragen, was am Anfang etwas ungewohnt für dein Kind sein könnten, es wird sich aber sicher ganz schnell daran gewöhnen.

 

 

Darauf sollte ich beim Kauf eines Winter-Babyschlafsacks achten:

Es gibt ein paar Dinge, auf die du achten solltest, wenn du dich entschieden hast, einen Babyschlafsack im Winter zu kaufen. Als erster und wohl wichtigster Punkt ist die Auswahl des Materials zu nennen. Möchte ich einen Daunenschlafsack? Oder soll es doch lieber ein gefütterter Schlafsack sein? Daune ist recht schwer in der Waschmaschine zu waschen, aber auch der gefütterte Schlafsack ist nicht jedem das seine. Hier kommt es auf deine Erfahrungen und Vorlieben an. Des Weiteren ist unbedingt auf die Qualität zu achten. Wir können dir empfehlen, nur Produkte mit Made in Germany zu kaufen, um dein Baby vor schädlichen Chemikalien zu schützen. Auch sollte das Produkt von hoher Qualität sein und Belastungen aushalten, schließlich wird das Baby nicht unbedingt sanft damit umgehen.

Was sollte mein Kind in einem Winter-Babyschlafsack tragen?

Was das Kind unter dem Babyschlafsack im Winter trägt, hängt größtenteils von zwei Faktoren ab, nämlich ob es im Babyschlafsack schon schwitzt oder dieser immer noch kalt ist. Je nachdem kannst du als Elternteil deinem Baby nur ein T-Shirt anziehen, doch auch ein dickerer Pullover kann in einem Babyschlafsack vom Kind getragen werden.

Fazit:

Alles in allem ist solch ein Babyschlafsack für den Winter ein tolles Produkt und kann dir für dein Kind nur wärmstens ans Herz gelegt werden. Wir sind uns sicher, dein Kind wird sich ganz wohl darin fühlen.